KAZÉ Anime Nights 2021 – Die ersten Filme


Im Jahr 2021 gehen die KAZÉ Anime Nights bereits in das achte Jahr. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen und Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus werden die KAZÉ Anime Nights 2021 leider nicht wie geplant bereits im Januar starten können. Als neuer Eröffnungsmonat ist gegenwärtig der März 2021 angestrebt, die zehn monatlichen Event-Termine würden dann bis in den Dezember durch laufen.

 

My Hero Academia – The Movie: Heroes Rising


Klasse 1-A besucht die Insel Nabu, wo sie endlich die Gelegenheit bekommen, als echte Helden zu arbeiten. Die Insel ist so friedlich, dass es fast wie ein Urlaub wirkt … bis sie von einem Schurken mit einer geradezu unermesslichen Fähigkeit angegriffen werden. Seine Kräfte wirken erschreckend vertraut, und es sieht so aus, als hätte Shigaraki seine Hände im Spiel. Doch nun, wo All Might im Ruhestand ist und das Leben der Inselbewohner auf dem Spiel steht, bleibt keine Zeit für Fragen. Deku und seine Freunde sind die neue Generation von Helden und die letzte Hoffnung für die Insel.

Auftakt im März: (Originalfassung mit deutschen Untertiteln)
Auftakt im März: (deutsche Synchronfassung) Start: 20:00Uhr
105min / FSK 12

 

Black Fox


Rikkas Großvater ist Erbe eines legendären Ninja-Clans und ihr Vater forscht an neuen Zukunftstechnologien. Das 16-jährige Mädchen lebt mit den beiden in einer futuristischen Stadt und hofft, eines Tages die Arbeit ihres geliebten Vaters fortführen zu können. Doch da wird ihr Anwesen Opfer eines brutalen Überfalls.
Ihrer Hoffnungen beraubt, schwört Rikka Vergeltung und macht sich als BLACKFOX auf die Suche nach den Verantwortlichen. Doch dabei trifft sie auch Menschen, deren Verwicklung in die Tat womöglich nicht in böser Absicht erfolgten. Nun liegt es an Rikka, ob sie ihrem Rachedurst nachgibt oder auf ihr Mitgefühl hört…

Ausstrahlung: Genaueres wird im Frühjahr 2021 bekannt gegeben
Deutsche Synchronfassung
90 Min / FSK 12

 

Lupin III. – Triple Feature


Lupin III. gehört in Japan zu den beliebtesten Anime- und Manga-Franchises. Monkey Punch startete den Manga 1967; ab 1969 folgte eine TV-Anime-Adaption, an der unter anderem auch Hayao Miyazaki mitwirkte. Zahlreiche TV- und Film-Adaptionen später erschien 2012 mit The Woman Called Fujiko Mine eine neue TV-Serie, die das erste Zusammentreffen des Meisterdiebs mit seinen späteren Weggefährten beleuchtete und dem Franchise dabei einen deutlich düstereren und erwachseneren Anstrich gab. Im Anschluss entstanden drei knapp einstündige Filme, die sich in Stil und Ausrichtung an diese Neuinterpretation anlehnen, aber eigenständig und ohne Vorkenntnisse verständlich sind.

Ausstrahlung: Genaueres wird im Frühjahr 2021 bekannt gegeben
1. Daisuke Jigens Grabstein
2. Goemon Ishikawa, der es Blut regnen lässt
3. Fujiko Mines Lüge
Deutsche Synchronfassung
165 Min / FSK 12

 

Millenium Actress


Filmemacher Genya Tachibana beschließt, eine Dokumentation überSchauspielerin Chiyoko Fujiwara zu drehen. Diese war einstmals einer der größten Stars des japanischen Films, setzte sich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere aber überraschend zur Ruhe und lebt seitdem in selbstgewählter Isolation.
Genya, der Chiyoko bewundert, macht sich mit seinem Kameramann auf den Weg zum abgelegenen Haus der mittlerweile über 70 Jahre alten Schauspielerin, um das Rätsel um ihr plötzliches Karriereendes zu ergründen. In Chiyokos Erzählung entspannt sich die Geschichte des japanischen Films so lebhaft, dass Vergangenheit und Gegenwart ununterscheidbar werden und sich die beiden Filmemacher in den lebendig gewordenen Erinnerungen der Schauspielerin zusehends verlieren…

Ausstrahlung: Genaueres wird im Frühjahr 2021 bekannt gegeben
4K Version – vollständig restauriert
Deutsche Synchronfassung
90 Min / FSK 12

 

Detektiv Conan 24: Die scharlachrote Gewehrkugel


Pünktlich zur Eröffnungsfeier eines großen Sport-Events soll ein neuer Hochgeschwindigkeitszug, der „Japanese Bullet“, eingeweiht werden. Doch dann ereignen sich infolge des Eröffnungs-Events eine Reihe von Entführungen prominenter Sponsoren. Während FBI-Agent Shuichi Akai die Ermittlungen aufnimmt, entdeckt Conan eine Spur, die zu einem ähnlichen Fall vor 15 Jahren führt…

Regisseurin Tomoka Nagaoka führte auch schon beim 23. Movie Die stahlblaue Faust Regie. Für Drehbuchautor Takeharu Sakurai ist es bereits der sechste Conan-Film.

Ausstrahlung: April
Deutsche Synchronfassung
110 Min / FSK 12

 

Seven Days War


Ayas autoritärer und kontrollsüchtiger Vater plant, nach Tokyo ziehen. Selbstverständlich hat seine Tochter kein Mitspracherecht, aber auch keine Lust, ihre Freunde in Hokkaido zu verlassen. Ihr Kindheitsfreund Mamoru schlägt vor, gemeinsam wegzulaufen, und Aya stimmt freudig zu. Doch entgegen Mamorus Vorstellungen bringt Aya zu ihrer Flucht noch einige Freunde mit.

Ausstrahlung: Genaueres wird im Frühjahr 2021 bekannt gegeben
Deutsche Synchronfassung
90 Min / FSK 12

Quellen: Pressemitteilung, Themroc PR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.